Nutzung von MNB

Nutzung von MNB

Was ist beim Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Schulen zu beachten?

Es gelten die Empfehlungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung: „Ist das Tragen einer MNB auch im Unterricht erforderlich, soll darauf geachtet werden, dass ausreichende Zeiten ermöglicht werden, in der die MNB abgelegt werden kann (Kurzpausen).

Wenn die vorgenannten Kurzpausen nicht durchgeführt werden können, wird empfohlen, nach drei Stunden Tragezeit eine anschließende Erholungsdauer von 15 – 30 Minuten zu ermöglichen. Vor dem Anlegen der MNB sollten die Hände gründlich gewaschen werden. Die MNB sollte Nase und Mund bedecken und an den Seiten eng anliegen. Beim Anlegen ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht berührt wird. Die MNB soll ausgetauscht werden, wenn sie durch Atemluft durchfeuchtet ist. Beim Abnehmen sollte die MNB möglichst nur an den Bändern berührt werden.

Nach der Nutzung sollte die MNB direkt bei 60° bis 95 ° C gewaschen werden. Ist dies nicht möglich, sollte sie bis zum Waschen in einem luftdicht verschlossenen Beutel aufbewahrt werden. Es wird empfohlen, mehrere MNB und entsprechend gekennzeichnete Beutel mit sich zu führen. Für Personen, denen vor Ort keine MNB zur Verfügung steht, sollte ein Vorrat bereitgehalten werden. Eine MNB darf nicht mit einer anderen Person geteilt werden. Es ist darauf zu achten, dass eine geeignete MNB getragen wird.“

Externe Inhalte
→ DGUV - Lehren und Lernen in der Epidemie – mehr Sicherheit und Gesundheit in der Schule.

Tags →  @Arbeitsschutz, →  @MNB, → #Tragezeit.
Stand 05.11.2020 17:28:12 [2370] → PermaLink


Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel


Team Corona Bildung

E-Mail senden